Zahnzu-Was?

Durch die tagtägliche Nutzung unserer Zähne steigt mit zunehmendem Alter auch die Wahrscheinlichkeit, dass aufwendige Zahnbehandlungen oder gar Zahnersatz nötig werden. Diese Aufwendungen sind meist sehr teuer und die gesetzlichen Krankenkassen tragen nur einen geringen Teil der Behandlungskosten. Eine Zahnzusatzversicherung fängt diese Kosten für dich ab. Vermeide finanzielle Engpässe und lächele sorgenfrei in deine Zukunft!

Schon privat versichert?

In der privaten Krankenversicherung sind bereits Zahnleistungen inkludiert die separat nicht zusätzlich abgesichert werden können. Dennoch lässt sich der Tarif innerhalb einer Gesellschaft mit Fachverstand nachträglich verbessern: Hohe Beiträge können angepasst und das Leistungsniveau dabei aufgestockt werden!

Wusstest du,

dass der durchschnittliche monatliche Aufwand für eine Zahnzusatzversicherung nur 20 bis 25 € beträgt?

Was kostet so ein Zahnersatz eigentlich?

Die Beispielrechnung zeigt, was Zahnersatz durchschnittlich kostet, welchen Teil die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) dabei abdeckt, wie hoch dein Eigenanteil noch ist und was eine Zahnzusatzversicherung (ZZV) für die Behandlung dazu gibt:

*Berechnungen dienen als Richtwerte und stellen kein rechtsverbindliches Angebot dar.
Ø KostenLeistung der GKVEigenanteilLeistung der ZZV
Krone835 €125 €– 720 €+ 595 €
Implantat2.321 €517 €– 1.606 €+ 1.288 €
Brücke2.780 €885 €– 1.895 €+ 1475 €

Strahlende Zähne und weitere Vorteile:

  • Allgemeine Kostenübernahme (bis zu 90 % ohne Vorleistung der gesetzlichen Krankenversicherung)
  • Viele Zusatzleistungen wie zum Beispiel die professionelle Zahnreinigung
  • Umfassende Leistungen für Implantate und Inlays – auch ohne Wartezeiten